Kunst ist Kultur! - Doch ich frage mich oft: "Welche Kultur?"

Mein Beitrag zur Ausstellung

Die 7. Biennale Wasser vom 16. bis 18.August 2019:

Auf dieser Veranstaltung war ich mit zwei Werken vertreten.




Das eine ist eine Installation mit dem Titel

“Mittelmeerkreuzfahrt 2018“.

Sie zeigt ein Bild mit einem auslaufenden Kreuzfahrtschiff auf blutrotem Meer, das vorbeifährt an kenternden Flüchtlingsbooten und schwimmenden Flüchtlingen.

Vor diesem Bild stehen zwei Bänke. Auf diese kann sich der Betrachter setzen und wird damit Teil der Installation.




Das zweite Werk besteht aus einem Bild und einer Postkartenaktion. Das Bild trägt den Titel “Wasser“.

Es zeigt eine leere Plastikwasserflasche und ein umgestürztes Wasserglas, inmitten einer Landschaft mit vertrockneten Büschen.

Die Farben des Hintergrundes sind gelb-rot bis blau. Das Bild hat eine apokalyptische Stimmung.


Beide Werke fanden große Beachtung beim Publikum. Mein Stand war ständig besucht und ich war fast ununterbrochen in Gesprächen, die mir ein positives Feedback zu meinen Arbeiten entgegenbrachten.

Die zu diesem Bild gehörende Postkartenaktion fordert die Landwirtschftsministerin auf, etwas gegen die

Verseuchung des Wassers zu unternehmen.

Diese Aktion hat über 100 unterschriebene Postkarten eingebracht, die an die Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, die zugleich Schirmherrin der Veranstaltung war, weitergeleitet wurden.

Für die Größe der Veranstaltung ein tolles Ergebnis, das uns zeigt, dass kritische Kunst überaus wichtig ist.

Die Ministerin reagierte übrigens nur mit einer Eingangsbestätigung.


Ich danke allen, für diese erfolgreichen Tage.